NUA Umweltanalytik >> Wasser >> Oberflächenwasser

Oberflächenwasser / Gewässerökologie

Sidebar Image

Wir befassen uns in den Fachbereichen Oberflächenwasser und Gewässerökologie mit der chemischen und biologischen Beschaffenheit der Gewässer, bestimmt durch deren  Nutzung, Struktur und Typologie.

Gewässer-Monitoring und Gewässer-Management für

  • Fließgewässer
  • Badeteiche, Fischteiche, Baggerseen
  • Biotope

Gewässer-Monitoring:

für Fließgewässer, Badeteiche, Fischteiche, Baggerseen und Biotope

 Erhebung des ökologischen Zustandes von Fließgewässern nach den Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) und demLeitfaden für die Erhebung der biologischen Qualitätselemente – Arbeitsanweisung des BMLFUW / Abt. VII; in der aktuellen Version.

 Gewässergüteerhebung nach ÖNORM M 6232 und nach Richtlinie zur Bestimmung der saprobiologischen Gewässergüte von Fließgewässern des BMLF (Modul 1, Modul 2, Modul 3a und Modul 3b).
Erhebung und Bewertung der Trophieindikationen in Fließgewässern

 Fischbestandserhebung nach CEN prEN 14962 sowie ÖNORM EN 14011 und ÖNORM EN 14757

 Bewertung des fischökologischen Zustandes gemäß EU-WRRL

 Erhebung und Bewertung des Trophiezustandes von stehenden Gewässern – Eutrophierungsprognosen

 Erhebung und Bewertung des ökologischen Zustandes nach EU-WRRL

 Überwachung von Seen und Teichen nach ÖNORM M 6230
(Badegewässer, Fischgewässer, Biotope, Baggerseen)

 Überwachung von Kleinbadeteichen
nach Bäderhygieneverordnung (BhygV)

 Beurteilung des hygienischen Zustandes von Badegewässern

 Analyse von toxischen und sonstigen gefährlichen Stoffen

 Sedimentuntersuchung mittels Tauchgang
(Mächtigkeit, Strukturbeschreibung, Makrophytenbewuchs) 

Gewässer-Management:

für Fließgewässer, Badeteiche, Fischteiche, Baggerseen und Biotope

 Erstellung von Gewässersanierungskonzepten für Fließgewässer:
Fließgewässerbetreuung, -renaturierung, -revitalisierung, Erstellung von gewässerspezifischen ökologischen Leitbildern zur Erreichung des guten ökologischen Zustandes entsprechend der 
Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL)

 Ökologische Beratung und Beweissicherung bei baulichen Maßnahmen, wie Hochwasserbau, Straßenbau und Errichtung von Kraftwerken, um eventuelle Beeinträchtigungen an Natur und Umwelt möglichst zu minimieren

 Funktionalitätsprüfung von Fischaufstiegshilfen unter Berücksichtigung gewässertypspezifischer Charakteristika entsprechend der EU-WRRL

 Ökologische Bewertung von Fließgewässern nach den Vorgaben der EU-WRRL, Erhebung des Ist-Zustandes; Defizitanalyse, Erarbeitung ökologischer Leitbilder, Erarbeitung von Maßnahmen bzw. Maßnahmenkombinationen zur Erreichung des Zielzustandes gemäß EU-WRRLökologische und wirtschaftliche Bewertung der möglichen Maßnahmen

 Bewertung von „Artificial and Heavily Modified Waterbodies“ gemäß EU-WRRL
Erarbeitung von Maßnahmen zur Erreichung des höchsten ökologischen Potentials

 Ausarbeitung von Pflegemaßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung der Wasserqualität in Bade- und Fischgewässern
(Ufergestaltung, Uferbepflanzung, naturnaher Fischbestand, usw.)

 Erstellung von Sanierungskonzepten für Bade- und Fischgewässer(Fischereimanagement, Verhinderung  übermäßigen Algenwachstums usw.)

 Beratung und Durchführung von Restaurierungsmaßnahmen in Bade- und Fischgewässern (Bepflanzung, Sedimentbehandlung, Tiefenwasserbelüftung usw.)

 Behördenmanagement
Beratung bei Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung